Die Vorteile für unsere Mandanten

  • Sie agieren im eigenen Namen - sind zu 100% Eigentümer
  • Krisensichere Sachwerte
  • Sie haben ein Höchstmaß an Sicherheit
  • Mit natürlichen Inflationsschutz
  • Der Wertzuwachs ist überdurchschnittlich
  • Abgeltungssteuerfrei
  • Mehrwertsteuerfrei
  • Einkommensteuerfrei
  • Die Gewinne sind überdurchschnittlich
  • Ständige Verfügbarkeit - weltweit
  • Vererbbar
  • in jeder Devisenwährung auszahlbar
  • Günstige Kostenstruktur
  • Institutionelle Konditionen
  • Cost Average Effekt
  • Bis zu 18% Bonus

Unsere Devise: Mit Profis arbeiten.

 

Aus diesem Grund sind für die verschiedenen Dienstleistungsfelder unterschiedliche Partner für unsere Klienten aktiv. Wir können dadurch den ständig wachsenden Qualitätsansprüchen gerecht werden und für unsere Kunden immer auf die optimalen Experten unserer Partnergesellschaften zurückgreifen.


Einfach, flexibel und unkompliziert muss es sein!
Individuell und mit kleinen Schritten. So können Sie sich später ganz einfach mit dem angesparten Vermögen Ihre Wünsche erfüllen.

Zusätzlich profitieren Sie bei Abschluss eines Sparplans bzw. Depoteröffnung von unserer Bonus-Aktion.

Informieren Sie sich darüber!

  • Schrittweise bereits mit kleinen Beträgen ab 50,- Euro pro Monat vorsorgen
  • Flexibel mit allen Freiheiten und ohne Bindungsfristen Vermögen aufbaun
  • Gestreut das Einzelrisiko deutlich reduzieren
  • Ertragsorientiert langfristiges Potenzial nutzen

Je früher Sie beginnen, desto besser

Für Fragen und Unterstützung bei der Eröffnung Ihres Depots stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung!


Enteignungsgefahr!

Seit 1. Januar 2013 haben alle Anleihen, die von Staaten der Eurozone begeben werden, in ihren Anleihebedingungen eine CAC-Klausel (Collective Action Clausel). Diese besagt, dass der Emittent der Anleihe, diese nicht unbedingt zu 100 Prozent zurückzahlen muss, wenn er dazu nicht in der Lage ist. Auf gut deutsch: Es ist eine Enteignungsklausel. Wenn der Staat die Anleihe nicht vollständig tilgen kann (will), wird kein Gericht wegen der vorhandenen CAC-Klausel eine Klage eines enttäuschten Anlegers annehmen. Aufgrund der Anleihebedingungen kann jeder Anleger wissen, dass der Staat eventuell weit weniger zurückzahlen wird. Es sei daran erinnert, dass davon auch Lebens- und Rentenversicherungen betroffen sind. Versicherungsgesellschaften kaufen mit dem Geld der Versicherten überwiegend Staatsanleihen.